Tradition

Mit und bereits vor der Auflösung der Panzerbrigade 18 im Jahre 2008 haben sich von einigen auflösenden Verbänden Traditionsverbände- oder -gemeinschaften gebildet, die teilweise bis heute bestehen.

Es gibt oft auch Treffen, die ganz ohne die Organisation eines Traditionsverbandes entstehen. Auch diese können hier gerne aufgeführt werden. Zur Meldung solcher Veranstaltungen, bitte das Kontaktformular verwenden.


Ehemalige Kameraden der Panzerpionierkompanie 180 treffen sich unregelmäßig. Neue Gesichter sind immer willkommen.

Kontakt: über Facebook, Link: https://www.facebook.com/EhemaligePzPiKp180


Traditionsverband "Ehemalige Panzergrenadierbataillon 182 e. V."

Diese Vereinigung besteht bereits seit vielen Jahren.

Kontakt: Erwin Mesa - Telefon: 04551‐87348


Traditionsgemeinschaft Ehemalige Panzerbataillon 183

Das Panzerbataillon 183 verfügt seit März 1973 über einen offiziellen Traditionsverband.

Kontakt: OStFw a.D. Norbert Kubski - Telefon: 04393‐2374


Traditionsgemeinschaft Ehemalige Panzerbataillon 184

Die „Vereinigung“ wurde Anfang der 80er Jahre gegründet. Es besteht insoweit eine Besonderheit, weil hier die Verbundenheit zum Standort Neumünster / Boostedt im Vordergrund steht und weniger zu spezifischen Truppenteilen.

Ziel der „Vereinigung“ ist die Unterstützung der aktiven Truppe durch Vorträge über Geschichte, Militärpolitik und Kultur, zum Beispiel durch eine gemeinsame Info-Reihe mit der örtlichen VHS.
Ziel der „Ehemaligen PzBtl 184“ ist die Wahrung der alten Tradition durch ein gepflegtes Miteinander.

Kontakt: OTL a. D. Johannes Dethlefesen - Telefon: 04321‐84256


Traditionsgemeinschaft Panzerartilleriebataillon 185/515

Die Traditionsgemeinschaft der Panzerartilleriebataillone 185 und 515 wird von OTL a.D. Welsch geführt. Regelmäßige Treffen im Jahr sorgen für den Zusammenhalt dieser Gemeinschaft.

Kontakt: OTL a.D. Welsch